09.12.01 22:14 Uhr
 58
 

Mönchengladbach: 31-Jähriger ließ rohe Gewalt an 17-Jährigen aus

Ein Mann im Alter von 31 Jahren übte unter erheblichen Alkoholeinfluss rohe Gewalt gegen einen 17-Jährigen in einer Wohnung in der Wickrather Strasse aus.

So zerschlug er ihm erst eine Flasche auf dem Schädel und attackierte ihn anschließend mit dem zersplitterten Flaschenhals. Dem jungen Mann wurden dadurch und von anschließenden Fusstritten und Schlägen große Verletzungen zugefügt.

Dem jungen Opfer gelang schliesslich unter den starken Gewalteinflüssen die Flucht auf die Strasse, wo er zufällig auf Angehörige vom Bundesgrenzschutz traf. Die sofort alarmierte Polizei traf unmittelbar danach ein und nahm den Täter sofort fest.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: MacBastian
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Gewalt, Mönchengladbach
Quelle: www.rp-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kopenhagen: Grausam zugerichteter Frauentorso aufgetaucht
Bundesverfassungsgericht stärkt Hartz-IV-Empfänger-Rechte bei Heizkosten
Indien: Gericht untersagt islamische "Sofort-Scheidungen"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Italien: Samuel L. Jackson und "Magic" Johnson mit Flüchtlingen verwechselt
Gartenarbeit: Akku statt Kabelsalat
Michael-Jackson-Anwalt verteidigt nun Bill Cosby in Missbrauchsprozess


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?