09.12.01 16:00 Uhr
 113
 

VW kämpft um seine Dominanz in China

Durch die Marktöffnung Chinas mit dem Beitritt zur WTO, erhält VW in China mehr Konkurrenz. Der Konzern will mit einer Ausdehnung seiner Modellpalette gegensteuern. Derzeit hält Volkswagen mit zwei Gemeinschaftsunternehmen 50% des Marktes.

Durch die Öffnung des Marktes will Fiat den 'Palio' in China produzieren und sich dort Marktanteile sichern.

Ein grundsätzliches Problem in China sind die hohen Materialkosten, die ein Auto so teuer machen, dass es nicht exportiert werden kann, sondern nur auf dem chinesischen Markt Abnehmer findet.


WebReporter: ozalot
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: China, VW, Domina
Quelle: www.handelsblatt.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Paypal: Bundesgerichtshof stärkt Rechte der Verkäufer
Bio-Hersteller Alnatura muss Kartoffelchips wegen Holzsplitter zurückrufen
Massiver Stellenabbau: SPD-Chef Martin Schulz bezeichnet Siemens als "asozial"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Vergewaltigung: Brasiliens Fußballstar Robinho zu neun Jahren Haft verurteilt
Überfall auf Werttransporter - Statt Sauna-Puff Gefängnis für fünf Männer
Nordrhein-Westfalen: Finderin gibt 7.000 Euro zurück


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?