09.12.01 15:32 Uhr
 750
 

USA-Justiz: Student festgenommen weil er wie Taliban-Chef "Omar" heißt

Seit elf Wochen sitzt ein Student in den USA im Gefängnis. Der ägyptische Student namens 'Mohammed Omar' wird festgehalten, da er eine Namensgleichheit mit dem Taliban-Chef 'Omar' hat. Der Student arbeitete an einer Tankstelle im Bundestaat Berkeley.

Er geriet durch die Rasterfahndung des FBI in die Mühlen der Justiz, da mit ihm ein weiterer Ägypter namens 'Akram Mena' an der Tankstelle arbeitete. Mena hat das gleiche Aussehen wie der Terrorist Marwan el Shehhi.

Doch Mena ließ man laufen und Omar wurde vom FBI festgenommen. Mittlerweile ist Omar uninteressant für das FBI geworden, doch er wird weiterhin festgehalten, was Omars Anwalt komisch vorkommt. Wann Omar frei kommt, ist unklar.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Hollownet
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, Chef, Student, Taliban, Justiz
Quelle: derstandard.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Sprecher des Weißen Hauses tritt zurück
Recep Tayyip Erdogan bezeichnet Verschärfung der Reisehinweise als "bösartig"
US-Präsident Donald Trump erwägt eine Selbstbegnadigung



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zum Kotzen: Feuerwehrhaus in Kotzen ist zum Kotzen
Digitalisierung in der Gastronomie
USA: Sprecher des Weißen Hauses tritt zurück


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?