09.12.01 15:12 Uhr
 407
 

WHO befürchtet Ebola-Seuche, Ausbreitung wahrscheinlich

Gabun: Viele Infizierte und Tote hat es auch im Kongo gegeben (SN berichtete). Nun ist der Ebola-Virus endgültig nachgewiesen worden, so Gabuns Gesundheitsministerium. Die Befürchtung der WHO ist eine Ausbreitung von Ebola.

1976 tauchte Ebola im Kongo auf und ein Gegenmittel wurde bisher noch nicht gefunden. Die Todesrate liegt bei bis zu 80%. 1995 raffte das Virus in Gabun und im Kongo 300 Menschen dahin. Uganda beklagte letztes Jahr 170 Tote.

Krankheitserscheinungen: Fieber, Magen-Darm-Probleme, Ausschlag, Geschwüre im Mund und Rachen, Bewußtseinsbeeinträchtigung und zittern.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Angelsneverdie
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: WHO, Seuche, Ausbreitung
Quelle: www.n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Christen fliehen aus dem Nordsinai
Köln: Junges Ehepaar wurde tot in seiner Wohnung gefunden
Rio de Janeiro: Schwerer Unfall überschattet Karneval - 20 Verletzte



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Universität Münster: Acht Medizinern wegen Plagiaten Doktortitel entzogen
Fußball: Mario Götze fällt wegen Stoffwechselstörungen auf unbestimmte Zeit aus
Berlin: Städtische Kitas nehmen Schweinefleisch vom Speiseplan


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?