09.12.01 13:14 Uhr
 1.538
 

Viag droht Kunden zu verlieren - Sonderkündigungsrecht wegen Euro

Aufgrund der kundenunfreundlichen Euro-Rundungen bei Viag-Interkom plant die Verbraucher-Zentrale Hamburg eine Klage gegen das Unternehmen, da Viag gegen den Grundsatz 'höchstmöglicher Genauigkeit bei der Umrechnung' verstoßen hat.

Nach Ansicht der Verbraucher-Zentrale Hamburg e.V. bestehe nun für Viag-Kunden die Möglichkeit ihren Vertrag zu kündigen, da die Rechnungen der Kunden in Zukunft erheblich höher ausfallen dürften.

Die Verbraucher-Zentrale äußerte sich wie folgt:

'Wenn wir uns gegen Viag gerichtlich durchsetzen, dann ist verbindlich festgestellt, dass Viag die Verträge mit den Kunden verletzt hat. Dann muss Ihnen Viag die nach Ihrer Sonderkündigung berechneten Gebühren (z.B. Grundgebühr) erstatten. [...].'


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: KingRandy
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Euro, Kunde, Sonde
Quelle: www.teltarif.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutlicher Rückgang der Ölpreise
Lieferprobleme bei Aspirin: Bayer-Medikament monatelang eingeschränkt verfügbar
Türkischer Wirtschaftsminister beschwichtigt: Deutsche Firmen genießen Schutz



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Der Umgang der Medien mit der Flüchtlingskrise
Hagen: Wohnung wegen Kakerlakenbefall geräumt
Münchner Amoklauf: Am Jahrestag wird Opfern gedacht und Mahnmal übergeben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?