09.12.01 08:05 Uhr
 320
 

Letzte Konsummarken-Abrechnung Deutschlands

In der Dresdner Region hat sich bis heute das Kleben von Konsum-Marken gehalten. Für jede umgesetzte Mark gab es äquivalent diese kleinen Marken, die dann am Jahresende in ein Heftchen geklebt und abgerechnet wurden.

Seit mehr als hundert Jahren wird damit Kundenbindung praktiziert, die sich auch für den Kunden gelohnt hat. Dieses Jahr werden noch 70000 Konsummitglieder ihre Marken kleben, dann ist Schluss.

Eine Chipkarte übernimmt die Registratur des Umsatzes. Echte Markenkleber können aber noch gut am Geschmack der Klebefläche den Markenwert unterscheiden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: cosasoft
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Deutschland, Deutsch, Konsum, Abrechnung
Quelle: www.sz-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Preisabsprachen in Tübingen? Eisdielen erhöhen Preis auf 1,50 Euro pro Kugel
New York: Geburtshaus von Donald Trump an chinesische Investoren verkauft
Arbeitsagentur verschwendet Millionen Euro bei Deutschkursen für Flüchtlinge



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Hund Schnauze mit Isolierband zugeklebt - Fünf Jahre Haft für Tierquäler
Gülen-Anhänger in Deutschland:Bundesanwaltschaft prüft wegen türkischer Spionage
Peine: Straßenkrawalle unter Flüchtlingen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?