09.12.01 07:58 Uhr
 41
 

Schulhof-Ausschreitungen - 15-jähriger Somalier brutal erstochen

Bei jüngsten Ausschreitungen auf einem Schulhof in Manor Park (London), England, wurde ein 15-jähriger somalischer Junge auf brutalste Art und Weise von einem Mitschüler mit einem Messer erstochen.

Der vermutliche Täter, ein 14-Jähriger, der unter den Messer-Verletzungen litt, wurde zunächst in einem lokalen Krankenhaus behandelt und später verhaftet.

Allem Anschein nach sollen die beiden Opfer dem Täter eine Geldsumme in Höhe von etwa 10 Englischen Pfund geschuldet haben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ste2002
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Ausschreitung
Quelle: www.thesun.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Köln: 18-jährige Frau vor U-Bahn geschubst
Münchnerin will Wespennest an Balkon verbrennen: 50.000 Euro Schaden entsteht
USA: 18-Jährige baut wegen Handy in Unfall - Dann filmt sie sterbende Schwester



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Köln: 18-jährige Frau vor U-Bahn geschubst
BAMF: Neue Identitätsprüfungen für Flüchtlingen
Neuer Bond-Film kommt erst im November 2019 in die Kinos


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?