09.12.01 06:18 Uhr
 35
 

Qualifikation zur Asian X-Tour - 14-jähriger BMX-Fahrer tot

Sein großes Ziel war die Teilnahme an den 'Asian X-Tour Championships' in Kuala Lumpur, Malaysia im kommenden Jahr, doch dass wurde dem 14-jährigen BMX-Fahrer Harry Chau zum Verhängnis.

Chau rammte sich bei einem Luftsprung den BMX-Lenker in seinen Brustkorb und starb etwa eineinhalb Stunden später an den Folgen des tödlichen Unfalls.

Augenzeugen berichteten, dass Chau es nach seinem Sprung nicht mehr geschafft habe, seinen Lenker fest zuhalten und kam ebenfalls nicht mehr von seinem BMX-Rad runter. Somit krachte er mit seinem gesamten Körper in das BMX-Rad.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ste2002
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tod, Fahrer, 14, Tour, Qualifikation, BMX
Quelle: newpaper.asia1.com.sg

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mann attackiert Ehefrau und verletzt diese lebensgefährlich
Birmingham: 101-Jähriger steht wegen Kindesmissbrauch vor Gericht
Köln: Anklage gegen syrischen Flüchtling wegen Terrorverdachts



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mann attackiert Ehefrau und verletzt diese lebensgefährlich
Bushido oder Kay One sind weder King noch Prince
Birmingham: 101-Jähriger steht wegen Kindesmissbrauch vor Gericht


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?