08.12.01 23:08 Uhr
 143
 

In den Uffizien/Florenz verstaubt Kunst im Wert von 100 Milliarden DM

Ein Berater gab den Medici in Florenz mal den Tip, sich moderne Kunst zu kaufen. Und das taten sie dann reichlich und so kamen die Werke von Donatello, Michelangelo, Raffael und Tizian in die Uffizien, mittlerweile sind es mehr als 5000 Kunstwerke.

Aber das war vor 500 Jahren, heute bewundern 1,5 Millionen Leute dort die 2000 ausgestellten Werke, die restlichen im Wert von 100 Milliarden Mark schmoren im Keller. Vom 16. Dezember an will man 50 davon ausgraben und der Öffentlichkeit zeigen.

Darunter sind auch Werke von Botticelli und die 'Venus mit Cupido' von Tizian, zum Teil auch welche, die die Öffentlichkeit noch nie gesehen hat. Ein ähnliches Bild von Tizian wurde mal in England geklaut, der Schätzwert davon lag bei 20 Millionen DM


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Lindwurm
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: 100, Kunst, Milliarde, DM, Wert
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Der Evangelische Kirchentag bezieht die AfD in das Miteinander-Reden ein
Ledige Autorin: Jane Austen soll Heiratsurkunden gefälscht haben
Künstlerin zeigt Donald Trump auf Plakat neben Dollarzeichen in Hakenkreuzoptik



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Martin Schulz bekommt Rüge wegen Vetternwirtschaft in Brüssel
NRW: Salafisten rekrutieren weiterhin, jetzt verstärkt auch Frauen
Geld für Schnaps und Frauen: Eurogruppenchef Dijsselbloem in der Kritik


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?