08.12.01 23:05 Uhr
 42
 

Folsäure während der Schwangerschaft vermindert Leukämierisiko des Kindes

Eine Studie, die in The Lancet veröffentlicht wurde, deutet darauf hin, dass Folsäure und Eisenpräparate gegen Leukämie vorbeugen könnten.

Die Kinder von Müttern, die solche Präparate während der Schwangerschaft verwendeten, hatten ein um 60% vermindertes Risiko an akuter lymphoblastischer Leukämie zu erkranken.

Wenn nur Eisenpräparate verwendet wurden, verringerte sich das Risiko um lediglich 25%.

Die neuen Ergebnisse folgen Studien von Professor Greaves, dessen Team auf Veränderungen von genetischen Faktoren (während der Schwangerschaft) hinwies.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: nmw.info
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Schwangerschaft, Schwan, Leukämie, Folsäure
Quelle: news.bbc.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Forscher empfangen von nahem Stern merkwürdige Signale
Forscher analysieren Turiner Grabtuch: Mensch darauf erlitt massive Gewalt
Studie: Kinderkriegen schädigt das Klima am meisten



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Lieferprobleme bei Aspirin: Bayer-Medikament monatelang eingeschränkt verfügbar
Recep Tayyip Erdogan bezeichnet Verschärfung der Reisehinweise als "bösartig"
G20-Gipfel: Japans First Lady tat gegenüber Trump so, als spräche sie kein Englisch


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?