08.12.01 23:05 Uhr
 42
 

Folsäure während der Schwangerschaft vermindert Leukämierisiko des Kindes

Eine Studie, die in The Lancet veröffentlicht wurde, deutet darauf hin, dass Folsäure und Eisenpräparate gegen Leukämie vorbeugen könnten.

Die Kinder von Müttern, die solche Präparate während der Schwangerschaft verwendeten, hatten ein um 60% vermindertes Risiko an akuter lymphoblastischer Leukämie zu erkranken.

Wenn nur Eisenpräparate verwendet wurden, verringerte sich das Risiko um lediglich 25%.

Die neuen Ergebnisse folgen Studien von Professor Greaves, dessen Team auf Veränderungen von genetischen Faktoren (während der Schwangerschaft) hinwies.


WebReporter: nmw.info
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Schwangerschaft, Schwan, Leukämie, Folsäure
Quelle: news.bbc.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: AfD-Wähler sind keine Abgehängten, sondern einfach radikal rechts
London: Fettberg in Kanalisation soll in Biodiesel umgewandelt werden
Kunststoffe mithilfe von Enzym aus Algen synthetisierbar



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Familiendrama - 14-jähriger Sohn ersticht Vater
Hochrechnung Bundestagswahl: Union gewinnt, AfD 13,2 Prozent
Bei Browsergame "Bundesfighter II Turbo" kämpfen Spitzenpolitiker gegeneinander


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?