08.12.01 21:04 Uhr
 86
 

Päckchen mit verdächtigem weißem Pulver entpuppte sich als Kokain

Der italienischen Polizei ist ein verdächtiges Päckchen gemeldet worden, von dessen Inhalt die Leute meinten, es sei Milzbrand.

Bei der näheren Betrachtung des Päckchens stellte sich allerdings heraus, dass es sich bei dem weißen Pulver um Kokain handelte.

Der Wert des Kokains soll rund 7 Millionen Mark betragen haben. Das Päckchen wurde aus Peru an eine Chemiefirma in Cuneo gesendet. Arbeitern des Chemieunternehmens ist das Pulver aufgefallen. Diese benachrichtigten dann die Polizei.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: vette
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Kokain, Pulver
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

IS bekennt sich zu Attentat in London
Vermisste Studentin in Regensburg: Leichenspürhund schlägt an
Mönchengladbach: Eine Festnahme nach Brand in Asylbewerberheim



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Arme Finalistin!
Bundesregierung überdenkt Waffenlieferungen an die Türkei
Saarland: Lobbycontrol wirft AfD "intransparente Wahlwerbungsfinanzierung" vor


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?