08.12.01 17:34 Uhr
 123
 

Nimda-Virus: 7000 PCs der Kölner Stadtverwaltung betroffen

Rund 7000 PCs der Stadtverwaltung von Köln sind vom Nimda-Virus befallen. Ebenfalls 200 Zentralsysteme sollen dem Virus zum Opfer gefallen sein.

Zum jetzigen Zeitpunkt konnte die Stadtverwaltung noch keine Angaben machen, ob auch Web-Server betroffen sind und wie groß der Schaden insgesamt ist.

Im Moment ist eine große Anzahl von Kölner EDV-Experten damit beschäftigt, die betroffenen Computer und Systeme vom Virus zu befreien.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: vette
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Stadt, Virus, Stadtverwaltung
Quelle: www.scylax.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sicherheitslücke im Google Chrome Browser: Bundesamt empfiehlt zügiges Update
Twitter-User machen sich über Melania Trumps Shirt bei der Gartenarbeit lustig
Microsoft-Gründer Bill Gates hält "Strg-Alt-Entf"-Taste für einen Fehler



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

B.o.B. glaubt immer noch die Erde sei flach - und will es beweisen
flumpool kündigen neue Single an
Microsoft-Gründer Bill Gates jetzt mit Android-Smartphone unterwegs


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?