08.12.01 17:34 Uhr
 123
 

Nimda-Virus: 7000 PCs der Kölner Stadtverwaltung betroffen

Rund 7000 PCs der Stadtverwaltung von Köln sind vom Nimda-Virus befallen. Ebenfalls 200 Zentralsysteme sollen dem Virus zum Opfer gefallen sein.

Zum jetzigen Zeitpunkt konnte die Stadtverwaltung noch keine Angaben machen, ob auch Web-Server betroffen sind und wie groß der Schaden insgesamt ist.

Im Moment ist eine große Anzahl von Kölner EDV-Experten damit beschäftigt, die betroffenen Computer und Systeme vom Virus zu befreien.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: vette
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Stadt, Virus, Stadtverwaltung
Quelle: www.scylax.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Alexa Skill für Netatmo Wetterstation
Samsung wird das Galaxy S8 nicht auf der MWC 2017 Präsentieren
Die Nintendo Switch ist ein ganz schön teures Vergnügen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wirtschaftskrise: Türkei bittet jetzt Deutschland um Hilfe
Über 900 "No-GO-Areas" in Europa!
Die Perverse Lust eines Deutschen auf sein Kind


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?