08.12.01 17:13 Uhr
 1.465
 

Pocken-Alarm in Seattle/ USA

Seattle: Ein mit 157 Passagieren besetztes Flugzeug wurde wegen eines anonymen Anrufs auf dem Flughafen festgehalten. Der Anrufer behauptete, dass an Bord ein Taiwaner sei, der mit Pocken infiziert ist.

Die Kontrolle ergab, dass der angebliche Infizierte keine Anzeichen dieser Krankheit hatte. Die Radiostationen gaben weiter bekannt, dass der Mann noch für Fragen festgehalten wird.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Angelsneverdie
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Alarm, Seattle
Quelle: www.meinestadt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ratingen: Zeugin beobachtet, wie Postbote Briefe in Müllcontainer entsorgt
China: Frauen bürgen bei Online-Kreditgebern mit Nacktbildern
Schweinfurt: Arbeiter wird von Müllpresse zerquetscht



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Spanische Steuerbehörden ermitteln unter anderem gegen Xabi Alonso
Ratingen: Zeugin beobachtet, wie Postbote Briefe in Müllcontainer entsorgt
Donald Trump stieß bereits im Juni alle seine Aktien ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?