08.12.01 14:46 Uhr
 22
 

Russland: Sieben Männer beim Verkauf von Uranium erwischt

Sieben Männer in Russland werden angeklagt, mit gestohlenem Uranium gehandelt zu haben. Sechs der Männer hatten in einem Restaurant in der Nähe von Moskau versucht das Uranium zu verkaufen.

Untersuchungen der Polizei führten dann zu einem siebten Mann, der mehr als zwei Pfund Uranium zuhause gelagert hatte.

Die Sieben Männer versuchten das radioaktive Material an Verbrecher zu verkaufen, so russische Beamte.


WebReporter: kleiner Pisskopf
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Russland, Verkauf
Quelle: www.ananova.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sterbenden Motorradfahrer gefilmt: Gaffer kommt mit 900 Euro Geldstrafe davon
Russland: Axtangriff an Schule - Sechs Verletzte
Niedersachsen: 54 Menschen bekamen 2017 Haftentschädigung



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sterbenden Motorradfahrer gefilmt: Gaffer kommt mit 900 Euro Geldstrafe davon
Türkei: Militäroffensive in Nordsyrien hat begonnen
"Ihr seid doch alle Nazis": Fluggast pöbelt und verursacht Zwischenlandung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?