08.12.01 13:45 Uhr
 218
 

1&1 mit neuen Geschäftsbedingungen - Nun mehr Nachteile für die Kunden

Der Internet Provider 1&1 hat seine Allgemeinen Geschäfsbedigungen zum eignen Vorteil verbessert. Zum einen sind die User dazu verpflichtet, ihr 'Nutzungsverhalten so einzurichten, dass eine übermäßige Beanspruchung des Servers vermieden wird.'

Zum anderen kann man die User nun nach einer Abmahnung wegen der oben genannten Regelung, mit der neuen AGB in Punkt 7.4 kündigen: ''1&1 ist bei Verträgen [...] berechtigt, den Vertrag mit einer Frist von vier Wochen zu kündigen.'

Die neuen AGBs gehen eindeutig zu Lasten der Hardcore-User, da 1&1 nun die Möglichkeit hat, sie auf jeden Fall zu kündigen.

Die neuen AGBs treten für Altkunden allerdings erst nach einem Infobrief in Kraft, den 1&1 noch versenden muss.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: KingRandy
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Nacht, Kunde, Geschäft, 1&1, Nachteil, Geschäftsbedingung
Quelle: www.teltarif.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

War die Schließung griechischer Banken 2015 legitim? EZB-Gutachten freigeben
Amazon will 15.000 neue Stellen in Europa schaffen, 2.000 davon in Deutschland
56 Prozent der weltweiten Rüstungsexporte kommen aus den USA und Russland



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Telefon von Adolf Hitler wurde für 243.000 Dollar versteigert
Lindsay Lohan fordert Rückhalt für Donald Trump: "Er ist der Präsident"
Zuschauer fielen bei Berlinale-Siegerfilm "On Body and Soul" in Ohnmacht


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?