08.12.01 13:10 Uhr
 28
 

Anschuldigung: Deutsche Unternehmer liefern Waffen an den Irak

Das internationale Recht wurde wahrscheinlich von deutschen Geschäftsleuten gebrochen. Sie wollten Waffen für den Irak besorgen, so die Staatsanwaltschaft in Mannheim. Ein Mann wurde schon festgenommen.

Dieser bereits inhaftierte Geschäftsmann, vermittelte Teile für die Waffenproduktion, bei einigen deutschen Firmen für den Irak. Die Behörden bestätigten, dass eine Kanone gebaut werden sollte, mit der ABC-Waffen abgeschossen werden können.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Angelsneverdie
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Deutsch, Irak, Waffe, Unternehmer, Anschuldigung
Quelle: www.meinestadt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Michigan: Wahlkampfhelfer von Donald Trump wurde wegen Wahlbetrugs verurteilt
USA: Illegale Party - Mindestens neun Tote bei Feuer in kalifornischem Lagerhaus
Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17-jähriger Mann



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Van der Bellen wird neuer Bundespräsident
Türkische Währung auf Talfahrt: Präsident ruft Landsleute zum Devisentausch auf!
Michigan: Wahlkampfhelfer von Donald Trump wurde wegen Wahlbetrugs verurteilt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?