08.12.01 12:37 Uhr
 747
 

US-Bundesstaaten fordern Windows ohne Explorer

Wie schon in SN berichtet, verlangen verschiedene US-Bundesstaaten vom Microsoft-Konzern, dass sie eine Light-Version des Betriebssystem Windows XP herausbringen.

Wie nun bekannt wurde fordern sie, dass keine zusätzlichen Microsoft-Produkte beim Betriebssystem Windows XP dabei sind. Dazu zählen Produkte wie der Internet-Explorer.

Exel, Word und der Quellcode vom Internet-Explorer sollen offen gelegt werden. Office-Suite muss auch für Apple-Rechner zur Verfügung gestellt werden. Die Auflagen der Bundesstaaten sollen durch unabhängige Kontrolleure beobachtet werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: vette
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: USA, Windows, Explorer, Bundesstaat
Quelle: www.scylax.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Amazon Prime fügt HBO und Cinemax zu seinem Streaming-Dienst hinzu
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Google: Schadsoftware auf Android-Geräten gefunden



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studenten stellen Martin Shkrelis HIV-Medikament für zwei Dollar her
Amazon Prime fügt HBO und Cinemax zu seinem Streaming-Dienst hinzu
Darum hat die ARD nicht über den mutmaßlichen Mordfall in Freiburg berichtet


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?