08.12.01 10:45 Uhr
 39
 

In Köln soll das "Wildpinkeln" bestraft werden

Laut Kölner SPD-Frauen soll es den Männern, die sich ihrer Notdurft wie z.B. an Bäumen entledigen, an den Geldbeutel gehen. Man will das mit einer Strafe dafür bis zu 500 DM beheben.

Damit will man erreichen, dass auch die Männer die öffentlichen Toiletten nutzen. Ein anderer Aspekt ist der Geruch, der in der Luft liegt, den die 'Wildpinkler' damit verbreiten. Man möchte nicht, dass es überall nach 'Pipi' riecht.


WebReporter: Sylviakassel
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Köln
Quelle: www.express.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Urteil: SED-Propagandist ist kein anerkannter Beruf
Freiburg: Mann springt ohne ersichtlichen Grund vor Polizei von Brücke
Westerwald: Frau wollte Haus verkaufen, um Hartz IV zu erhalten



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Einfamilienhaus wird durch Explosion völlig zerstört
JVA Tegel: Insassen prügeln Kinderschänder in Gefängnis brutal nieder
Linken-Politikerin sorgt für Eklat: Verbotene Kurden-Fahne in Bundestag gezeigt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?