08.12.01 10:27 Uhr
 69
 

Sexseiten bei Jugendschutzorganisation?

Jugendschutz.Net ist da wohl ein ganz böser Fehler unterlaufen. Eigentlich von den Jugendschutzministerien der Länder eingerichtet, um ein wachsames Auge auf ungehinderte Zugänge zu Pornoseiten zu haben, verlinkt man selbst gleich gratis dahin.

Will man nämlich bei dieser Organisation eine Pornoseite melden, gelangt man zu einem Meldeformular, das gleich eine 'Beispiel-URL' enthält. Wenn man diese auch noch aufruft, hat man gratis Zugang zu zig Bildern.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tubbs
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Jugend, Jugendschutz
Quelle: www.heise.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Path Out": Syrer entwickelt Computerspiel über seine Flucht
Kann die Menschheit 2140 in Rente gehen?
Antennenrevolution: Neuer Antennentyp ist 60 mal kleiner wie bisherige Antennen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Spanien: Nach Attentaten wird "Welle der Islamfeindlichkeit" registriert
Rapper Joey Bada$$ kuckt ohne Brille in Sonnenfinsternis und hat Augenprobleme
Flüchtlingskrise: EU will Handel mit chinesischen Billig-Schlauchbooten stoppen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?