08.12.01 10:17 Uhr
 276
 

Väterliche Gefühle durch Hormone?

Bei einer Studie in Kanada wurde durch Speichelproben festgestellt, dass sich möglicherweise väterliche Gefühle erst durch einen Wechsel der Hormone einstellen.

So kommt es vor und nach der Geburt des Kindes zu einem großen Anstieg von Östrogenen. Im Vergleich dazu gehen jedoch die Werte für Testosteron und Cortisol stark zurück.

Bei der Vergleichsgruppe der kinderlosen Männer war dies nicht der Fall.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ka789
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Vater, Hormon, Gefühl
Quelle: www.medical-tribune.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Elite-Uni Harvard denkt, dass sie den nächsten Albert Einstein gefunden hat
Dortmund: Studiengang "Flüchtlingshilfe" ins Leben gerufen
US-Forscher stellen Sperma-Check per Smartphone vor



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Die Grünen sind gegen ein pauschales Verbot von Kinderehen
Arbeitsagentur zahlte auch Sprachkurse für Säuglinge
"Mah Nà Mah Nà"-Interpret Alessandro Alessandroni gestorben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?