08.12.01 00:32 Uhr
 70
 

Schock für Patienten - Rezeptgebühren sollen verdoppelt werden

Bundesgesundheitsministerin Ulla Schmid will nach der Wahl 2002 die Gebühren für Rezepte drastisch anheben. Diese Verdoppelung der Gebühren soll nicht gelten für Patienten, die dauernd Medikamente benötigen, und Leute mit geringem Einkommen.

Bezahlt werden von den Kassen auch nur noch Medikamente, wo die Preise überprüft wurden. Die Regelung habe zu Verschreibung von Großpackungen geführt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: !Sonnyboy
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Patient, Schock, Rezept
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russland: Ohrfeigen-Gesetz soll häusliche Gewalt erlauben
Köln: Moscheebau - "Wir werden vertröstet und sogar angelogen."
Krankenschwester schreibt Bundeskanzlerin: "Pflegekräfte leiden in Ihrem Land"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russland: Ohrfeigen-Gesetz soll häusliche Gewalt erlauben
Köln: Moscheebau - "Wir werden vertröstet und sogar angelogen."
Regensburg: 33-jähriger Mann randaliert in Donaueinkaufszentrum


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?