07.12.01 23:53 Uhr
 91
 

In Nevada wurde Gebrauch von Marihuana staatlich erlaubt

Ein neues, ab Oktober des Jahres in Kraft getretenes Gesetz erlaubt es bislang 57 Erkrankten, Marihuana zu sich zu nehmen. Da es medizinisch angewandt wird, ist es dieser Auswahl von Kranken erlaubt worden, Marihuana zu rauchen.


Zunächst gab es eine Flut von Bewerbungen, die eine Marihuana-Anbaulizenz erwerben wollten. Die meisten ließen es jedoch sein, als sie die ständigen Kontrollen auf sich zukommen sahen. Auch die Empfänger des Rauschgifts werden laufend überprüft.

Süchtige ohne ernste Krankheiten, wie Aids, Krebs oder Glaukom, hätten ohnehin keine Chancen, mit Marihuana versorgt zu werden. Diejenigen, welche das Rauschgift erhalten, werden mit einer Registrierkarte versehen und die Namen sind streng vertraulich.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: luckybull
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Marihuana, Gebrauch
Quelle: www.lvrj.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Weltweit größte Gesundheitsstudie: Falsche Ernährung verkürzt das Leben
Gesundheitsstudie: Lebenserwartung erhöht sich
Fürth: Pferd darf zu sterbender Frau ins Krankenhaus



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nicht die Partei der Akademiker: Diese Menschen haben die AfD gewählt
Twitter-User machen sich über Melania Trumps Shirt bei der Gartenarbeit lustig
Fehler bei Angela-Merkel-Kampagne eingeräumt: "Wir sind gescheitert"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?