07.12.01 20:44 Uhr
 63
 

Münster: Forscher haben erfolgreich Sehnerv nachwachsen lassen

Forscher und Biologen von der Universität Münster sind zur Zeit euphorisch gestimmt, denn ihnen ist unter Leitung von Professor Solon Thanos ein Durchbruch bei der zukünftigen Behandlung in einigen Fällen von Blindheit gelungen.

So war es ihnen möglich, durchteilte Sehnerven von kleinen Säugetieren um mehr als einen Zentimeter wieder nachwachsen zu lassen. Das entspricht dem Dreifachen von allen
vorausgegangenen Versuchen.

Selbst eine gewisse Sehfähigkeit sollen die kleinen Wirbeltiere zurückerhalten haben. Auf dieser Basis will man neben bestimmten Fällen von Augenlichtverlust, auch schwierigen Rückenmarkverletzungen beim Menschen begegnen können.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: MacBastian
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Forscher, Münster
Quelle: www.rp-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Atheisten sind intelligenter als religiöse Menschen
Bundesforschungsministerin: Das Deutsche Internetinstitut kommt nach Berlin
Teneriffa: Spuren eines 130-Meter-Tsunamis gefunden



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Niederrhein: Möglicherweise bewaffneter Psychiatrie-Insasse geflohen
Brand am Flughafen Berlin-Schönefeld
Brüssel: Donald Trump schubst Regierungschef arrogant zur Seite


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?