07.12.01 20:37 Uhr
 153
 

Verzögerungsstrategie der Telekom wird angegriffen

Der Verband der Anbieter von Telekommunikations- und Mehrwertdiensten (VATM) reichte eine Beschwerde bei der Regulierungsbehörde gegen die Deutsche Telekom AG ein.

Der Präsident der Behörde, Matthias Kurth begründete dies damit, dass die Telekom ihre Marktführung dazu benutzt, durch Verzögerungsstrategien die Konkurrenz aus dem Rennen zu werfen.

Der Chef der Regulierungsbehörde will den Kampf gegen die Telekom für sich entscheiden. Wie er das machen wird, gibt er aber noch nicht preis.


WebReporter: C&T
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Telekom, Verzögerung
Quelle: www.chip.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Großbritannien: Verkauf von Musikkassetten hat sich 2017 mehr als verdoppelt
Dortmund: Jobcenter fordert von Bettler ein Einnahmenbuch
Kardinal Marx hält ein Grundeinkommen für "das Ende der Demokratie"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Weltweit erste interaktive Hundekamera gibt Leckerli
Jürgen Trittin spricht von Kalkül: Christian Lindner wollte Kanzlerin "stürzen"
Kasachstan: "Borat"-Erfinder zahlt Strafe für Touristen in knappen Mankinis


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?