07.12.01 19:18 Uhr
 315
 

Berti Vogts wird nicht zum Vaterlandsverräter

Nach der WM-Auslosung war spekuliert worden, dass Berti Vogts, der zur Zeit die kuwaitische Nationalmannschaft trainiert, als Berater Saudi-Arabiens, den Gegner im ersten Gruppenspiel der deutschen Nationalmannschaft, verpflichtet werden könnte.

Nach der Auslosung hatte der kuwaitische Fußballverbandsvorsitzende Scheich Ahmed Fahed al-Sabah seinem saudischen Kollegen die Unterstützung durch Vogts in Aussicht gestellt. Berti Vogts dementierte diese Gerüchte jetzt entschieden.

Vogts: „Niemals würde ich auf die Idee kommen, die Stärken und Schwächen der deutschen Spieler zu verraten. Egal, wer mich darum bittet oder danach fragt. Dafür hänge ich noch viel zu sehr an der deutschen Nationalelf.“


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: hollik
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Vater, Berti Vogts
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?