07.12.01 19:16 Uhr
 117
 

Protest: Webseitenkopierer sorgte für Spott und Unmut

Für Verwirrung und Spaß sorgte eine Gruppe von Globalisierungsgegnern durch Aktivitäten im Internet. Die Gruppe machte von sich reden, in dem sie mit einer Art Webseitenkopierer
Clones der Homepages von namhaften Institutionen wie der WTO machte.

Der Unterschied zum Original ist nur schwer zu erkennen, da optische Details nahezu perfekt imitiert sind. Der Text wurde auf kritische Weise verändert. Organisatoren eines Kongresses fielen auf den Fake rein und schickten eine Einladung an Gatt.org.

Der Auftritt eines Yes Man vor dem Salzburger Auditorium unter falschen Namen eines vermeintlichen WTO-Dozenten sorgte für Spott. Die Yes-Men dokumentierten all diese Vorfalle detailliert auf ihrer Homepage. Den Pagekopierer bieten sie zum D/L an.


WebReporter: GHO5T
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Protest, Webseite, Spott
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Weniger Wählerstimmen: SPD und CDU verlieren Millionen bei Parteifinanzierung
Thüringen: AfD-Beobachtung durch Verfassungsschutz nicht ausgeschlossen
Florida: Wegen Rede von Rechtsnationalist Richard Spencer Notstand ausgerufen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf: Air-Berlin Pilot fliegt Ehrenrunde zum Abschied
Singen: Mann droht bei Arzt mit Selbstmord, damit er schneller behandelt wird
Sohn von Michael Schumacher erklärt: "Ziel ist weiter die Formel 1"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?