07.12.01 18:43 Uhr
 122
 

Sprachrevolution im WWW - müssen wir alle chinesisch lernen?

So zumindest prophezeit es die World Intellectual Property Organization (WIPO)-spätestens im Jahre 2007 wird chinesisch die meistverwendete Sprache im Internet sein-derzeit liegt noch Englisch mit 460 Mio. englischsprachigen Surfern vorne.

So verzeichnet China mit seinen 1,2 Milliarden Einwohnern derzeit die grössten Zuwachsraten. In Sachen Internet-Anschluss. Sind derzeit 'nur' 8,9 Mio. Chinesen online, werden es bereits in zwei Jahren 183,3 Mio. sein.

Damit hätte das Reich der Mitte selbst die USA überholt.
Das Institut führt die Rasante Entwicklung in erster Linie auf steigenden Wettbewerb, aber auch auf staatliche Vorgaben der kommunistischen Regierung zurück.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Starreporter
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: China
Quelle: www.futurezone.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Asienspiele 2022: Videospielen als offizielle Sportart anerkannt
USA: Cyberkriminalität - 27 Jahre Haft für russischen Hacker
Neues "Star Wars"-Spiel hat weibliche Protagonistin, was viele Sexisten ärgert



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Erlangen: Streit in einer Diskothek - Frau beißt Mann Stück der Nase ab
Mallorca: Angriff auf NDR-Moderator - Marinesoldat an der Attacke beteiligt
Frankreich Präsidentenwahl: Hochrechnung - Macron und Le Pen liegen vorn


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?