07.12.01 17:57 Uhr
 121
 

Britneys erster Film bei der Probevorführung: 'grauenvoll'

Britney Spears' Filmdebüt 'Crossroads' muss sich bis zur offizielen Premiere noch gewaltig verbessern, wenn es kein Flop werden soll.

Bei einer Probevorführung hagelte es nämlich schlechte Kritik. 'Das war eine Mixtur aus schlechter Schauspielerei, schlechtem Drehbuch und schlechter Musik', meint ein Zuschauer. Ein weiterer fands einfach 'grauenvoll'.

Ein Hollywood-Insider sagt, dass die Produzenten noch gewaltige Veränderungen vornehmen müssen, bis es in die Kinos kommt. Die Kinopremiere wird sich aufgrund dessen wohl noch verspäten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: SePa
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Film, Probe
Quelle: www.ticker.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Künstliche Intelligenz: Kristen Stewart veröffentlicht Wissenschaftsartikel
Ivanka Trump und Chelsea Clinton trotz politisch verfeindeter Eltern Freunde
"Gorilla" oder "Guerilla"? TV-Kommentator über Tennisstar Venus Williams



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Tierquälerei- Hundebesitzer schneidet Rottweiler Ohren, Nase und Glieder ab
Sind Fake News auf Facebook & Co. mengenmäßig beachtlich?
Trump kippt Obamacare


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?