07.12.01 17:36 Uhr
 158
 

Dem Internet aus der Steckdose fehlt noch der Saft

Vor knapp neun Monaten noch groß angekündigt, scheint das Projekt Internetzugang per Steckdose zur Zeit ziemlich stillzustehen. Hoffte man zur CEBIT noch zum Ende des Jahres 20.000 Nutzer angeschlossen zu haben, so sollen es bisher bloß 1500 sein.

Die RWE bestätigte, dass es zu Ausfällen der PCL-Modems gekommen sei und das deshalb die Auslieferung einige Zeit gestoppt ist. Bundesweit rechne man derzeit mit 40.000 Interessenten.

Die Probleme mit den Modems seien aber mittlerweile von Herstellerseite behoben, und man hoffe den derzeitigen Rückstand schnell aufholen zu können.


WebReporter: Maik23
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Internet, Steckdose, Saft
Quelle: www.heise-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Netzagentur: Internetanschlüsse viel langsamer als von Anbietern behauptet
Google-Produkte sorgen für Ausfälle bei WLAN-Netzen
Mittels Google-App kann man seinen "Doppelgänger" auf Kunstwerken finden



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dresden: Zwölfjähriger als Messerstecher vom Hauptbahnhof ermittelt
Cottbus: schon wieder Messerangriff am Einkaufszentrum
Großbritannien führt Ministerium für Einsamkeit ein


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?