07.12.01 17:18 Uhr
 249
 

USA: Office für Linux und Billig-Version von Windows

Die neun US-Bundesstaaten, die dem Urteil um den Microsoft-Vergleich nicht zugestimmt haben, fordern harte Strafen gegen MS.

Wie das 'Wall Street Journal' berichtete, soll es in Zukunft die Microsoft-Produkte Office nicht nur für Windows geben, sondern auch unter dem Mac OS und unter Linux laufen.

Auch eine billigere Version von Windows XP (allerdings ohne Musik- und Video-Tools) wird gefordert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Hoernchen
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: USA, Windows, Version, Linux, Office
Quelle: www.chip.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sicherheitslücke im Google Chrome Browser: Bundesamt empfiehlt zügiges Update
Twitter-User machen sich über Melania Trumps Shirt bei der Gartenarbeit lustig
Microsoft-Gründer Bill Gates hält "Strg-Alt-Entf"-Taste für einen Fehler



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Fünftliga-Manager wegen "Sieg Heil"-Ruf bei Pressekonferenz suspendiert
Nach Frauke Petry: Auch NRW-Chef Marcus Pretzell tritt aus AfD aus
David Bowie versteckte sich unter Tisch vor Roger Moore


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?