07.12.01 16:12 Uhr
 313
 

Verdacht auf Homosexualität und Drogenmissbrauch: Pfarrer suspendiert

Im österreichischen Jennersdorf-Bezirk wurden gegen den Pfarrer der Gemeinden Rudersdorf und Dobersdorf schwere Vorwürfe erhoben. Wie es heißt, geht es um vermuteten Drogenmissbrauch und eine angebliche Homosexualität des Pfarrers.

Ein anonymer Anrufer hatte den zuständigen Generalvikar über die anscheinend herrschenden Umstände informiert. Nach einem Gespräch zwischen dem Generalvikar und dem Pfarrer wurde dieser jetzt von Diözesanbischof Paul Iby von seinem Amt suspendiert.

Dennoch streitet der Pfarrer nach wie vor die Vorwürfe gegen ihn ab und vermutet, dass eine Kampagne gegen ihn geführt wird. Am kommenden Wochenende soll noch einmal mit dem Pfarrer zu diesen Themen gesprochen werden.