07.12.01 13:31 Uhr
 2.781
 

BPjS.de eine reine Satire

Ein verärgerter PC-Gamer musste seine auf der URL http://www.bpjs.de gesicherte Seite vom Netz nehmen, da er täuschend echt im Design die BPjS ('Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Schriften') 'in den Dreck' zog.

Er verwendete illegalerweise den Bundesadler auf seinem Logo ('Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Sachen') und verursachte so einiges Stirnrunzeln beim Betrachter, denn auch der Inhalt wurde stark abgeändert.

So wurde erklärt das erst nach Vollendung des 18. Lebensjahres 'die Gewaltsinne eingehämmert werden' sollten.
Der 16-jährige Webmaster der http://www.bpjs.de und der http://www.mpzone.de (Max-Payne Seite) wird wohl mit einer Geldstrafe rechnen müssen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: salzstange
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Satire
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nur sehr wenige Deutsche benutzen E-Mail-Verschlüsselungen
"Guardian" leakt Löschregeln von Facebook
Google kürte die besten Android-Apps



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg-Weingarten: Junger Mann mit Holzpfosten verprügelt
Einige Unstimmigkeiten bei Studie zum Rechtsextremismus in Ostdeutschland
Cottbus: Fünf Männer bei Junggesellenabschied attackiert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?