07.12.01 13:24 Uhr
 128
 

Bald Feuerüberwachung aus dem All? - Satellit besteht "Feuerprobe"

Wenn es zu Großflächenbränden, speziell in Wäldern kommt, ist es meist extrem schwer, das Feuer frühzeitig zu erkennen und im Ansatz zu bekämpfen.
Eine Überwachung aus dem All, wie durch den Satelliten 'BIRD', ist da sehr hilfreich.

Der im Fraunhofer-Institut für Rechnerarchitektur entworfene Rechner des Flugkörpers besteht aus vier zentralen Rechenknoten. Einer regelt die Funktionen des Satelliten, der zweite überwacht ihn und ersetzt ihn notfalls. Die anderen beiden sind Reserve.

Dies ist vor allem wichtig, um dem Sonnenwind und ähnlichen Belastungen im All stand zu halten. Schon Anfang November bestand BIRD gegen den zu dem Zeitpunkt extrem verstärkten solaren Ionenfluss.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Captain Crash
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Feuer, All, Satellit
Quelle: idw-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

ThyssenKrupp will den Aufzug neu erfinden: Vertikal und horizontal ohne Seile
Zwölf Grad: Kältester Sommer in Moskau seit dem Jahr 1879
Seltenes blaues biolumineszentes Plankton an der Küste von Wales zu sehen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundestag lockert Verbot: TV-Übertragungen aus Gerichtssälen nun möglich
Nordkorea dementiert Folter von verstorbenem US-Studenten
Schauspieler Curtis Armstrong packt über Sex-Abenteuer von Tom Cruise aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?