07.12.01 12:43 Uhr
 15
 

Bündnis für Arbeit: Gewerkschaften sagen diesjähriges Treffen ab

Nach Willen des Bundeskanzlers Gerhard Schröder hätten sich noch in diesem Jahr die Partner des Bündnisses für Arbeit treffen sollen. Dort wollte Schröder für maßvolle Tarifabschlüsse für das nächste Jahr werben.

IG-Metall-Chef Klaus Zwickel stellte hingegen klar, dass Tarifangelegenheiten bei den Bündnisgesprächen nichts auf der Tagesordnung verloren hätten. Ein erneutes Zusammentreffen wird erst Anfang nächsten Jahres erfolgen.

Zusätzlich machte Zwickel deutlich, dass seine Gewerkschaft die deutlichen Lohnerhöhungsforderungen der Basis vertreten und Ende Januar formulieren werde.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: vowe
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Arbeit, Treffen, Gewerkschaft, Bündnis
Quelle: wiwo.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Erste Kinderwunschmesse mit Fruchtbarkeitskliniken aus dem Ausland
USA: Rotes Reisetelefon von Adolf Hitler für 243.000 Dollar versteigert
Studie: Immigration hat seit Jahren Verbrechen in den USA reduziert



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Lindsay Lohan fordert Rückhalt für Donald Trump: "Er ist der Präsident"
Zuschauer fielen bei Berlinale-Siegerfilm "On Body and Soul" in Ohnmacht
Schweden verlangt offizielle Erklärung von Donald Trump zu angeblichem Vorfall


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?