07.12.01 10:43 Uhr
 71
 

Nackter Jogger wegen durchsichtigem Damenstrumpf vor Gericht

Der freizügige Jogger von Freiburg macht wieder Schlagzeilen. Peter Niehenke wurde vom Ordnungsamt aufgefordert, über seinem Glied einen Damenstrumpf mit der Stärke 30 DEN zutragen.

Tatsächlich getragen habe er einen Strumpf mit 15 DEN. Das Gericht prüft nun, ob die Stärke von 15 DEN sein Glied blickdicht abgedeckt hat.

Sollte sich herausstellen, dass der Strumpf blickdurchlässig war, drohen Niehenke 4.000 DM Strafe.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Minirockgesucht
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Gericht, Jogger
Quelle: paperball.fireball.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ukraine: OSZE-Beobachter durch eine Mine getötet
Loveparade-Katastrophe kommt nun doch vor Gericht
Tschechischer Ex-Fußballnationalspieler Frantisek Rajtoral beging Suizid



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rasenmäher gegen Wiese - wer gewinnt?
Schweiz: Weltgrößter Zementhersteller bezahlte Terrorgruppen in Syrien
Rihanna ärgert Briten mit Fotomontagen der Queen in Glitzerdress


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?