07.12.01 08:55 Uhr
 1.108
 

F1: Kritik an Ralf Schumacher - Berger meldet sich zu Wort

Nach den Kommentaren seines Vorgesetzten Frank Williams und dem BMW-Williams-Mitarbeiter Patrick Head steht Ralf Schumacher zur Zeit im Mittelpunkt der Kritik, wozu nun noch sein Autounfall in Köln kommt.

Nun meldet sich der Motorsportchef des BMW-Williams Teams Gerhard Berger zu Wort und verteidigt seinen deutschen F1-Piloten. Berger glaubt, dass man mit zunehmender Popularität auch einer größeren Belastung ausgesetzt ist.

Die Leistung sei am Ende der Saison entscheidend, so Berger, und Ralf habe in der vergangenen Saison mit seinen drei gewonnen Rennen sein bisher erfolgreichstes Jahr in der Formel-1 hingelegt.


WebReporter: ste2002
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Kritik, Michael Schumacher, Wort, Berg
Quelle: www.f1welt.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kerpen: Aus für berühmte Kartbahn von Michael Schumacher
Sohn von Michael Schumacher erklärt: "Ziel ist weiter die Formel 1"
Michael Schumacher: Familie will weiter schweigen



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kerpen: Aus für berühmte Kartbahn von Michael Schumacher
Sohn von Michael Schumacher erklärt: "Ziel ist weiter die Formel 1"
Michael Schumacher: Familie will weiter schweigen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?