07.12.01 00:17 Uhr
 176
 

Schock-Granate explodiert in FBI-Büro

In einem FBI-Büro ist heute eine Schock-Granate explodiert, die sonst für SWAT-Manöver verwendet wird. Der FBI-Agent, der die Granate unglücklicherweise zündete, wurde dabei verletzt.

Er zog sich schwere Verbrennungen an Händen und Oberkörper zu, diese waren jedoch nicht lebensgefährlich. Der Name des Agenten wurde nicht genannt. Wie ein verantwortlicher Spezialagent mitteilte, sind kriminelle Hintergründe auszuschließen.

Trotzdem wird untersucht werden, wie es zu dem Unfall kommen konnte. Solche Unfälle sind sehr selten.
Der Unfall, der um 9.49 Uhr geschah, war kein Teil einer Übungseinheit.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: zornworm
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Schock, FBI, Büro, Granate
Quelle: www.lasvegassun.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

NSU: Gutachter spricht sich für Sicherungsverwahrung aus
Verfassungsschutz prüft rechte Rede von AfD-Politiker Björn Höcke
Regensburg: Parteispendenskandal erreicht Fußballclub SSV Jahn



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

NSU: Gutachter spricht sich für Sicherungsverwahrung aus
Neuer Trailer zur kommenden HBO-Serie "Crashing" erschienen
Wie das Selfie eines Vorbild-Flüchtlings für den rechten Hass missbraucht wurde


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?