06.12.01 20:49 Uhr
 16
 

Online-Banking: Postbank will an die Spitze und kooperiert mit AOL

Die Postbank will in Sachen Online-Banking an die Spitze der deutschen Anbieter. In den kommenden vier Jahren will man über 2 Millionen neue Kunden gewinnen. Derzeit verzeichnet man 1,2 Millionen Kunden - 3,5 Millionen sollen es werden.

Zwar wolle man nach wie vor auch noch herkömmliche Zugangswege zur Kontoführung anbieten, doch sollen Transaktionen via Internet künftig im Mittelpunkt stehen. Primärer Grund: Sie sind kostengünstiger, zudem gilt das Kundenklientel als wohlhabender.

Das Ziel der Marktführerschaft vor Augen, hat die Postbank umgehend eine Kooperation mit AOL geschlossen. Im Finanzen-Channel von AOL ist man ab sofort 'favorisierter Partner', zudem ist man mit Bannern auf der kompletten AOL-Website zu finden.


WebReporter: atl24
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Online, Spitze, Postbank, Onlinebanking
Quelle: www.gelon.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Regensburg: Vermieter sucht nur nach Mietern "deutscher Abstammung"
"Höhle der Löwen"-Star Frank Thelen über Bitcoin-Hype: "Das ist geisteskrank"
Bitcoin: Größter Broker möchte Wetten auf fallende Kurse zulassen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mann überfällt Polizist in Zivil
Erdogan-Vertraute wollten Jan Böhmermann durch Schlägertrupps "abstrafen"
Model Ivana Smit unter mysteriösen Umständen mit nur 18 Jahren verstorben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?