06.12.01 19:09 Uhr
 19
 

16-jähriger Mörder steht vor Gericht

Ein 16-jähriger türkischer Junge steht zur Zeit vor Gericht, angeklagt wegen Raubmordes. Der Jugendliche hatte zusammen mit zwei Komplizen einen Lottoladen in Dortmund überfallen. Als der Besitzer sich weigerte das Geld rauszugeben, stach der Junge zu.

Der Besitzer erlitt durch den Messerstich eine so schwere Wunde, dass er verblutete. Der Junge war mit seinen gerade mal 16 Jahren auch schon vorher polizeilich aufgefallen wegen Drogenhandel.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Maik23
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Gericht, Mörder
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Germanwings-Absturz: Pressekonferenz - Vater des Co-Piloten bezweifelt Suizid
Mannheim: Arbeitsgericht entscheidet gegen Muslima - Kündigung wirksam
New York: Aufmerksamkeit und Rassismus - Ex-US-Soldat ersticht Schwarzen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien/Hama: Rebellen rücken wieder vor.
Das sieht die Pkw-Maut konkret für Autofahrer vor
Erdogan mit bedenklicher Äußerung: Nach Referendum "viele Überraschungen"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?