06.12.01 18:24 Uhr
 44
 

EMI Records will Handy-Klingeltöne verbieten

Laut der 'Times' will EMI Records Klingelton-Anbietern das Anbieten verschiedener Klingeltöne untersagen, da dies gegen das Urheberrecht verstoße.
Vor allem bekannte Titel und Melodien aus Film und Fernsehen seien betroffen.

Darunter seien unter anderem Titel aus 'Chariots of Fire', 'Home alone', 'Titanic' und 'Akte X'.
Laut EMI stört es die Interpreten, dass ihre Titel von den unzureichenden musikalischen Mitteln der Handys wiedergegeben werden.

Im Gegenzug für das Verbot will EMI keinen Anspruch auf Lizenzzahlungen erheben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Captain Crash
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Handy
Quelle: www.computerchannel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump stichelt gegen Oscar-Verleihung: "Traurige Show"
Diane Kruger und "The Walking Dead"-Star Norman Reedus angeblich ein Paar
Oscar: Falsches Gesicht zu verstorbener Kostümdesignerin auf Leinwand projiziert



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Moschee-Verein Fussilet ist nun verboten
Italien: DJ Fabo nahm in Schweiz Sterbehilfe in Anspruch
Guantanamo-Verhältnisse in Bayern: CSU will Gefährder beliebig lange inhaftieren


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?