07.12.01 07:40 Uhr
 245
 

Hohe Kosten in britischen Unternehmen durch Spam-Mail

Werbemails, sogenannte Spam-Mails, verursachen hohe Kosten in britischen Unternehmen, da diese unerwünschte Post gelesen und gelöscht werden muss.

Diese Kosten belaufen sich auf etwa zehn Milliarden Mark jährlich, berichtet der Internet Service Provider Star Internet.

Etwa 20 bis 30 Prozent aller E-Mails, die Firmen zugestellt werden, zählen zu dieser unerwünschten Kategorie.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: C&T
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Kosten, Unternehmen, Mail, Spam
Quelle: www.computerchannel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Minecraft": Zahlreiche Fake-Apps werben für betrügerische Webseiten
Reaktion auf Datenschutzgesetz: Browserverläufe von US-Politikern aufkaufen
"Star Wars Battlefront 2" nun offiziell angekündigt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Italien: Neues Gesetz sieht bezahlten Menstruationsurlaub für Frauen vor
Die Grünen sind gegen ein pauschales Verbot von Kinderehen
Arbeitsagentur zahlte auch Sprachkurse für Säuglinge


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?