06.12.01 16:50 Uhr
 411
 

Ron Sommer mit "verrückter" Strategie: Telekom muss Verlust machen

Die Financial Time Deutschland schrieb in ihrer heutigen Ausgabe einen Artikel, in dem Telekom Manager Ron Sommer den Milliardenverlust der Telekom als eine Strategie verteidigt. Sommer selber rechnet bis 2004 mit einem starken Umsatzwachstum.

Auf dem Bereich des Mobilfunks, sieht Sommer allerdings langfristig keine Gewinne abfallen. Die Investitionen für z.B. UMTS seien sehr hoch und würden erst in Jahren Erfolg versprechen.

'Die Telekom macht hohe Verluste, und das ist die richtige Strategie für die Telekom und ihre Anleger', so Sommer. Doch Aktionäre wird das nicht umbedingt beruhigen. Auch die erwarteten Einnahmen aus dem Kabelnetzverkauf blieben bislang aus.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Hollownet
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Telekom, Verlust, Sommer, Strategie
Quelle: www.teltarif.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Virtuelle Realität: Apple kauft deutsche Spezialfirma auf
Nach Brand in Londoner Hochhaus: Verkaufsstopp für Fassadenverkleidung
Bundesagentur für Arbeit: 500.000 Syrer erhalten Hartz IV



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburger Polizei entlässt Berliner G20-Polizisten wegen Sex- und Alkoholskandal
EU-Rekordstrafe gegen Google wegen Marktmachtsmissbrauch von 2,42 Milliarden Eur
Johnny Depps Ex-Management behauptet: Er hat "Amber Heard heftig getreten"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?