06.12.01 16:50 Uhr
 411
 

Ron Sommer mit "verrückter" Strategie: Telekom muss Verlust machen

Die Financial Time Deutschland schrieb in ihrer heutigen Ausgabe einen Artikel, in dem Telekom Manager Ron Sommer den Milliardenverlust der Telekom als eine Strategie verteidigt. Sommer selber rechnet bis 2004 mit einem starken Umsatzwachstum.

Auf dem Bereich des Mobilfunks, sieht Sommer allerdings langfristig keine Gewinne abfallen. Die Investitionen für z.B. UMTS seien sehr hoch und würden erst in Jahren Erfolg versprechen.

'Die Telekom macht hohe Verluste, und das ist die richtige Strategie für die Telekom und ihre Anleger', so Sommer. Doch Aktionäre wird das nicht umbedingt beruhigen. Auch die erwarteten Einnahmen aus dem Kabelnetzverkauf blieben bislang aus.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Hollownet
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Telekom, Verlust, Sommer, Strategie
Quelle: www.teltarif.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Verkehrsminister Dobrindt: Lufthansa soll Großteil von Air Berlin bekommen
Insolvente Air Berlin könnte zu neuen Umbauplänen bei Flughafen BER führen
Trotz Insolvenz ist Gehalt von Air-Berlin-Chef durch Bankgarantie sicher



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nazi-Chiffriergerät: Hobbyschatzsucher entdecken bei München "Hitlermühle"
AfD blamiert sich mit Wahlplakat: Schweizer Matterhorn nach Deutschland verlegt
Prozess: Bottroper Apotheker gab unterdosierte Krebsmedikamente an Tausende aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?