06.12.01 16:59 Uhr
 1.518
 

Der erste Sex kommt meistens viel zu früh

In den letzten 30 Jahren kam der Zeitpunkt des ersten Geschlechtsverkehrs bei Jugendlichen immer früher. Aber je jünger die 'Neueinsteiger' wurden, umso mehr nahm auch gleichermaßen der Frust zu, nicht länger gewartet zu haben.

Seit der Mitte der Neunziger Jahre ist zumindestens bei den Mädchen eine Trendwende eingetreten. Diese warten wieder länger bis zum Ersten Mal. Auch wenn die Hälfte sich beim ersten Sex nicht genügend aufgeklärt fühlt, so stieg doch der Kondomgebrauch.

Das ist immerhin schon ein erfreulicher Trend. Verhütung und sexuelle Erfahrungen hängen auch von der Schulbildung ab. So werden Mädchen ohne Schulabschluss häufiger mit 17 Jahren schwanger. In dem Bereich besteht noch Aufklärungsbedarf!


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Maik23
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Sex
Quelle: www.express.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wie das Selfie eines Vorbild-Flüchtlings für den rechten Hass missbraucht wurde
Donald Trumps Präsidentenfete: 100.000 Dollar um dabei zu sein
Laut Umfrage masturbieren 39 Prozent heimlich während der Arbeit



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russland: Ohrfeigen-Gesetz soll häusliche Gewalt erlauben
Köln: Moscheebau - "Wir werden vertröstet und sogar angelogen."
Regensburg: 33-jähriger Mann randaliert in Donaueinkaufszentrum


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?