06.12.01 14:51 Uhr
 243
 

Schmidt vs. Raab: Quotensieg für "Harald Schmidt Show"

Am gestrigen Mittwoch (5.Dezember) ist es SAT.1 mit der 'Harald Schmidt Show' gelungen, bessere Quoten zu erreichen als Stefan Raab mit 'TV Total' auf ProSieben. Schmidt kam auf 18,6% in der werberelevanten Zielgruppe der 14-49 Jährigen.

TV Total erreichte nur 16,8% in dieser, für die Werbung wichtigen Zielgruppe. In der Gesamtzielgruppe ist der Quotenerfolg für Harald Schmidt und damit auch SAT.1 noch deutlicher zu erkennen: 15,5% für Harald Schmidt; nur 9,2% für Stefan Raab.

Doch trotzdem sollte man berücksichtigen: Nach absoluten Zuschauerzahlen gesehen hat TV Total weiterhin ein größeres Publikum. Grund dafür ist der frühere Sendeplatz der ProSieben-Sendung.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mettmanner
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Show, Quote, Harald Schmidt
Quelle: dwdl.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Leser können abstimmen: Soll Harald Schmidt für "Spiegel Daily" schreiben?
Harald Schmidt sagt überraschend "Tatort"-Teilnahme ab
Harald Schmidt wünscht sich weiterhin Angela Merkel als Bundeskanzlerin



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Leser können abstimmen: Soll Harald Schmidt für "Spiegel Daily" schreiben?
Harald Schmidt sagt überraschend "Tatort"-Teilnahme ab
Harald Schmidt wünscht sich weiterhin Angela Merkel als Bundeskanzlerin


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?