06.12.01 13:17 Uhr
 420
 

Schmerzhafte OP: Ärzte vergaßen 50cm Metallstange in seinem Körper

Der 49jährige Donald Church befand sich zur Behandlung im Krankenhaus.
Ihm sollte ein Tumor aus dem Darm entfernt werden.
Die Ärzte schlitzten ihn auf und hielten die Wunde mit Speizern geöffnet um besser operieren zu können.

Die OP verlief erfolgreich doch beim Zunähen des Patienten vergaßen die Ärzte den fast 40 cm langen Metall-Spreizer und nähten ihn im Bauch des Patienten ein.
Church litt wochenlang an Schmerzen, die man als Folge der OP ansah.

Die Metallstange wurde erst jetzt beim Röntgen entdeckt.
Church verklagte die Ärzte und erhielt ca. 200.000 DM Schmerzensgeld.
'Ich konnte mich kaum bücken vor Schmerzen, sogar ein Metalldetektor am Flughafen gab Alarm, als ich durchging'.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ODY
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Arzt, Körper, OP, Metal, Schmerz, Metall
Quelle: www.thesun.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

New York: Zehntausende Schüler leben in Notunterkünften für Obdachlose
Thailand: Vater tötet sein Baby sowie sich selbst und stellt Video auf Facebook
USA: Korruptionsskandal - Hawaii-Urlaub gegen Waffenschein



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD-Politikerin verbreitet Fake-Foto von angeblichen Gegendemonstranten
New York: Zehntausende Schüler leben in Notunterkünften für Obdachlose
Oktoberfest: Drei von vier Biertrinkern bekommen Herzrhythmusstörungen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?