06.12.01 12:59 Uhr
 29
 

Richter entschieden: Kampfhund-Gesetz bleibt

Heute entschieden Richter des Bundesverfassungsgerichts, dass das Kampfhund-Gesetz bleibt. Die Bedrohung durch Kampfhunde sei nach Ansicht der Richter zu groß um das Gesetz zu ändern.

Züchter von Hunden hatten versucht gegen das Gesetzt zu klagen, da ihnen durch die derzeitigen Zucht- und Einfuhrverbote extreme Nachteile entstehen würden.

Das Gesetz wurde verschärft, nachdem im Juni 2000 ein kleiner Junge von einem Kampfhund angegriffen wurde.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: vette
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Kampf, Gesetz, Richter, Kampfhund
Quelle: www.scylax.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Lohne: Junger Autofahrer fuhr gegen einen Baum
Argentinien: Eltern von missbrauchten Kindern lynchen Täter
Freiburg: Was passiert mit dem Verdächtigen ?



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Skisport: Kreuzbandriss bedeutet für Thomas Fanara das Ende der Saison
Die "Tagesschau" berichtete über den mutmaßlichen Vergewaltiger von Bochum
CDU Leitantrag: Kehrtwende gegen Schlepperbanden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?