06.12.01 10:11 Uhr
 31
 

Der Pleitegeier kreist über Argentinien

Argentinien, das krisengeschüttelte Land, steht womöglich vor dem 'Staatsbankrott'. Der IWF will einen Kredit über 2,76
Milliarden Mark für Dezember nicht auszahlen.Der argentinischen Regierung wird Reformunfähigkeit vorgeworfen.

Experten glauben deshalb an eine völlige
Zahlungsunfähigkeit. Argentinien könnte die Schulden im Ausland nicht mehr bezahlen. Das Land steckt schon seit drei Jahren in der Rezession, die Sparprogramme blieben ohne Wirkung.

Der Schuldenberg in Höhe von 135 Milliarden Dollar entspricht etwa der Hälfte des Bruttoinlandsproduks dieses südamerikanischen Landes. Die Neuverschuldung ist nach Meinung des Internationalen Währungsfonds (IWF) mit 8,5 Milliarden Dollar zu hoch.


WebReporter: Asteroid2006
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Pleite, Argentinien
Quelle: www.netzeitung.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bayern: Ungewöhnliches Wintergewitter mit Orkanböen sorgt für massive Schäden
Reporter konnten mit inhaftierter sächsischer IS-Anhängerin in Irak sprechen
Görlitz: 16-Jähriger verantwortlich für Zugentgleisung



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bayern: Ungewöhnliches Wintergewitter mit Orkanböen sorgt für massive Schäden
Laut AfD gibt es wegen Flüchtlingen mehr Obdachlose in Deutschland
Reporter konnten mit inhaftierter sächsischer IS-Anhängerin in Irak sprechen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?