06.12.01 10:57 Uhr
 448
 

PISA-Ergebnis läßt Kultusminister Sofortmaßnahmen ergreifen

Das schlechte Ergebnis von deutschen Schülern beim internationalen Leistungstest PISA läßt die Kultusminister der Länder jetzt handeln.
So will man Sofortmaßnahmen durchsetzen, um den Unterricht an den Schulen zu verbessern.

Es wird angestrebt, dass die Kinder bereits im Kindergarten unterrichtsnah erzogen werden.

Der Nordrhein-Westfälische Ministerpräsident Wolfgang Clement (SPD) erklärte der 'Welt' gegenüber, dass das Abitur bereits nach zwölf Jahren abgelegt werden soll.


WebReporter: Pono
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Ergebnis, Kultusminister
Quelle: www.mannheimermorgen.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Eltern bevorzugen ihr erstgeborenes Kind
Bayern: 13-Jährige findet in Freizeitpark den echten Grabstein ihres Großvaters
Umweltaktivist filmt sterbenden Eisbären: "So sieht Verhungern aus"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Sozialarbeiter dürfen nicht mehr alleine in Flüchtlingsunterkünfte
Düsseldorf/ Tischtennis-WM: 13-Jähriger im Achtelfinale
Nach Papst-Kritik an Übersetzung: Deutsches Vaterunser wird nicht verändert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?