06.12.01 09:21 Uhr
 832
 

Hoffnung für Millionen Menschen - Spray gegen Lungenkrebs erfunden

Der italienische Professor Carlo Croce macht nach seiner Erfindung Millionen Menschen Hoffnung. Denn er erfand jetzt den Spray gegen den Lungenkrebs.
In einem Forschungslabor in Amerika entwickelte er dieses Medikament.

Nun kann man, Dank der Genforschung, das fehlende Gen 'FHIT' dem Körper per Spray hinzufügen. Das Gen 'FHIT' im menschlichen Körper verhindert, dass sich die Krebszellen vermehren. Vielen kranken Menschen fehlt dieser Gen.

Dieses Gen wird einfach nur eingeatmet. Die Krebszellen im Körper werden angegriffen und vernichtet.
In Amerika und Italien wird das Medikament jetzt ein Jahr lang an erkrankten Menschen getestet. Das Mittel soll auch vor anderen Krebsarten schützen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Giovanne-Elber
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Million, Mensch, Hoffnung, Lunge, Spray
Quelle: bz.berlin1.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Atheisten sind intelligenter als religiöse Menschen
Bundesforschungsministerin: Das Deutsche Internetinstitut kommt nach Berlin
Teneriffa: Spuren eines 130-Meter-Tsunamis gefunden



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball/Österreich: Thorsten Fink liefert sich heftigen Streit mit Moderator
NATO-Verteidigungsausgaben: US-Präsident Trump pocht auf zwei Prozent-Ziel
Osterholz-Scharmbeck: Polizei nimmt 18-Jährigen fest, der offenbar Vater erstach


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?