06.12.01 07:18 Uhr
 1.114
 

Nach Auffahrunfall: Smart-Fahrer greift Renault-Lenker mit Axt an

Ein 48-jähriger Autofahrer aus Würzburg hat am Dienstagabend einiges zusammen kommen lassen: Ohne Führerschein, aber mit 1,55 Promille war er in der Stadt unterwegs.

Zunächst prallte er auf einen Audi - kümmerte sich aber nicht weiter darum und fuhr weiter. Nicht ganz so unerkannt blieb er, als er kurz darauf auf einen Renault wummerte. Der Renault-Lenker nahm die Verfolgung auf.

Der Geschädigte stellte nicht nur den Unfallverursacher, er holte auch die Polizei. Die kam etwas zu spät: Der Smart-Fahrer hatte ein Beil aus dem Auto geholt und ging damit auf den Renault-Fahrer los. Der Angreifer wurde ohne Polizei überwältigt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Bibliothomas
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Fahrer, Renault, Smart, Axt
Quelle: www.mainpost.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

FC Bayern München um drei Millionen Euro erpresst - "Besenstielräuber" gesteht
Nigeria: Bei Selbstmordattentat zweier Schülerinnen sterben 30 Menschen
München: Exhibitionist sitzt mit entblößtem Penis in U-Bahn



Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Paul Verhoeven wird Präsident der Jury der "Berlinale"
Nicht chic: Aggressive Steuervermeidung durch Inditex (Zara-Modekette)
FC Bayern München um drei Millionen Euro erpresst - "Besenstielräuber" gesteht


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?